Debütanten-Talk: »Der Raketenmotor ist angeschmissen«

Debütanten-Talk: »Der Raketenmotor ist angeschmissen«

MODERATOR: Herzlich willkommen zum Debütanten-Talk. Unser heutiger Gast: Karin Wilhelm. Die 34-jährige Jungautorin hat bereits erste Schritte in die Welt des Schreibens gewagt: 2014 kam es zur Veröffentlichung des Kinderbuchs „Weihnachten mit Madame Maus“ im Papierfresserchens MTM-Verlag, 2015 erschien die Tragikomödie „Die Notaufnahme“ im adspecta Verlag. Auf ihrem Blog kwerdenkerin.de veröffentlicht die selbst ernannte Geschichtenerzählerin Kreativprojekte und Erzählungen. Im Mai hat sie das Fernstudium der Textmanufaktur begonnen und heute ist sie bei uns, um über das Schreiben zu reden. Schön, dass du hier bist! Tweet

Schmatz & Schmüsli: Der Geheimgang (Teil 6)

Schmatz & Schmüsli: Der Geheimgang (Teil 6)

Schmüsli und Keule waren die ganze Nacht durch gelaufen. Seit sie den Funkenschlag verlassen hatten, hatten sie keine Pause gemacht. Jetzt drängten die ersten Sonnenstrahlen durch die dunkle Wolkendecke und strahlte den vor ihnen liegenden Todesberg an. Der sagenumwobenen Berg wirkte wie ein kantiger Krieger, der keinen Eindringling duldete. Die Gestalten des Fliederwunderwaldes erzählten sich, dass alle die versucht hatten, ihn zu bezwingen, nicht wieder nach Hause gekehrt waren. Den Gerüchten zufolge hauste der Teufel höchstpersönlich auf seiner Spitze. „Was für ein schauriges Naturspektakel!“, staunte der Grizzlybär Keule. „Ihn zu…

Schmatz & Schmüsli: Der Bauchkrauler (Teil 5)

Schmatz & Schmüsli: Der Bauchkrauler (Teil 5)

„Wuaahhhr!“, mit einem gruseligen lauten Schrei schreckte Schmatz aus seinen Träumen. Was für ein Wahnsinn. Er hatte geträumt, von einer stinkenden Königin, der bösen Schniefmutter entführt worden zu sein. Die ganzen Vorbereitungen zum Monsterbund hatten ihn wohl nervös werden lassen. Er streckte die Hand nach seinem Schmüsli aus, doch griff ins Leere. Er machte die Augen auf und erschrak: Das war gar nicht in seiner Höhle, sondern ein unfreundlich anmutender, dunkler Raum. Schmatz stand auf und kniff die Augen zusammen, alles war verdammt unscharf. Er rieb sich über sein Gesicht…