Von der Leichtigkeit des Autorenseins

Von der Leichtigkeit des Autorenseins

Da hat uns der alte Goethe aber ein schweres Erbe hinterlassen. Dank des deutschen Vorzeigedichters hält sich hartnäckig das Gerücht, Schreiben dürfen nur diejenigen, die Talent haben. Ich stelle es mir so vor: Goethe spaziert beschwingt durch den Thüringer Wald, beobachtet ein fantastisches Naturschauspiel und notiert seine klugen Gedanken. Zack, Gedicht fertig. Tweet

Debütanten-Talk: »Der Raketenmotor ist angeschmissen«

Debütanten-Talk: »Der Raketenmotor ist angeschmissen«

MODERATOR: Herzlich willkommen zum Debütanten-Talk. Unser heutiger Gast: Karin Wilhelm. Die 34-jährige Jungautorin hat bereits erste Schritte in die Welt des Schreibens gewagt: 2014 kam es zur Veröffentlichung des Kinderbuchs „Weihnachten mit Madame Maus“ im Papierfresserchens MTM-Verlag, 2015 erschien die Tragikomödie „Die Notaufnahme“ im adspecta Verlag. Auf ihrem Blog kwerdenkerin.de veröffentlicht die selbst ernannte Geschichtenerzählerin Kreativprojekte und Erzählungen. Im Mai hat sie das Fernstudium der Textmanufaktur begonnen und heute ist sie bei uns, um über das Schreiben zu reden. Schön, dass du hier bist! Tweet