(2) Das Team

„Als Challenger brauchst du ein Team, ein Ziel“ steht es gleich auf der Startseite von krassfit.de. Ok, das Ziel haben wir uns gesetzt, wir wollen den Extremhindernis Ende Juni bezwingen. Jetzt brauchen wir nur noch ein schlagkräftiges Team, das allen Gefahren trotzt so wie The Avengers, die Superheldentruppe aus den Marvel-Comics.

Penetrant wie die Zeugen Jehovas beginnen mein Mann und ich, in unserem Freundeskreis über unser Vorhaben zu berichten. Zahlreiche schrecken gleich zurück: Zu wenig Zeit, nicht fit genug, zu viel Schlamm. Witziger Weise sind es ganz oft die Ehefrauen, die eine klare Meinung dazu haben: „Du könntest dich eigentlich auch mal wieder bewegen. Mach doch da mit!“, fordern sie fast alle ihre bessere Hälfte auf. Mit der Zeit wird mir klar, warum uns das mehrmals passiert. Die Strategie geht nämlich auf: Die Herren kommen in Erklärungsnöte, während keiner mehr darüber nachdenkt, warum die Damen eigentlich nicht mitmachen.

Doch nicht alle sagen uns ab. Nach einigem Herumfragen können wir drei Freunde überzeugen. Unser Superheldenteam steht nun fest:

Miss Superjock: Die promovierte Sportskanone ist wahrscheinlich die stärkste im Team. Ihre Superkraft: Sie ist übermenschlich stark und hat einen unbändigen, eisernem Wille, jedes Hindernis im Leben zu überwinden.

Rocket Man: Der Hardcore-Lehrer mit großen sportlichen Ambitionen und Fähigkeiten, geht ab wie eine Rakete und Energieblitze durchzucken seinen Körper.

Runtastico: Der stärkste Läufer im Team ist schneller als sein eigener Schatten und so ausdauernd wie ein Löwe. Wenn er es nicht will, holst du ihn nicht ein.

Outdoor Jim: Der schlammerprobte Superheld ist so kräftig wie Hulk. Er trotzt allen Naturgewalten und bringt die Superheldentruppe immer sicher nach Hause.

Ich, der sympathische Sidekick: Aktuell noch etwas schwach auf den Beinen wie Captain America, bevor er teil eines geheimen Experiments wurde, so wie Thor ohne seinen Hammer oder Spidermann, bevor ihn die Spinne biss. Darum begrenzt sich meine Rolle wohl vorerst auf motivierenden Schlachtrufe und euphorische Kampfesgesänge (sofern ich nicht außer Atem bin). Auf unserem Weg in das krassfitte Ziel wird hoffentlich noch der geeignete Superheldenname auf mich warten.

Jede Superheldentruppen braucht natürlich auch einen Namen, unter dem sie für Recht und Ordnung sorgt. Wir werden ab sofort unter dem Titel “Madame Maus und die Schlammduscher” für eine bessere, sportlichere Welt eintreten. Also: Lasst die Spiele beginnen!

Weiter geht’s mit (3) Die Hindernisse

Related posts