Gefahr auf vier Pfoten (Teil 2)

„Meister Lampe, komm doch, spring bei mir auf!“ rief Lümmel dem Osterhasen zu, der alle Mühe hatte dem jungen Lamm hinterher zu hoppeln. „Nein…“, schnaufte er „Das geht schon… Ich brauch nur…. nur eine klitzekleine Pause,… um kurz Luft zu holen.“ Obwohl es immer noch sehr kalt war, standen dem alten Hasen die Schweißperlen auf den Barthaaren. Er setzte sich auf einen Stein und sein Atem beruhigte sich langsam wieder. Im Alltag fiel es Lümmel oft nicht auf, aber der Osterhase war schon einige Frühlingstage erlebt.
 
„Du kannst dich auf meinen Rücken setzten und dich dort ausruhen, bis wir beim Bauern Runkel sind.“, bot Lümmel an.
 
„Das ist sehr lieb von dir, aber du hast ein verletztes Bein und ich will dir keine unnötige Last sein.“, antwortete der Osterhase und begann zu husten. Lümmel strich ihm mit seiner Schnauze über den Rücken.
 
„Wen haben wir denn da?“, fragte plötzlich eine fremde Stimme.
 
Erschrocken drehten sich Lümmel und der Osterhase um und sahen wie sich ihnen ein Fuchs näherte. Das rote Raubtier setzte sanft eine Pfote vor die andere und schlenderte einem Modell gleich zu den beiden Freunden. Er trug seine Schnauze recht hoch und seine klarer Blick ließ das Lamm und den Hasen nicht aus den Augen.
 
Lümmel scharrte mit den Füßen. Er wollte sofort eine flinke Hufe machen, doch dann fiel ihm wieder ein, dass der Osterhase, ihm nicht so schnell folgen können würde und ohne ihn, würde er hier nicht verschwinden.
 
„Was willst du hier, Fiesolin?“, fragte der alte Hase, stand auf und stemmte seine Pfoten in die Hüften. Seine Brust bewegte sich weiterhin energisch auf und ab.
 
„Ach, du erinnerst dich an mich…“, säuselte der Fuchs und beschnupperte den Hasen. „Ich habe deinen Geruch auch nie vergessen. Eine Mischung aus Schokoladenei und Kinderträume, findest du nicht auch?“
 
„Hör auf damit!“, zischte Lümmel und stellte sich zwischen die beiden.
 
„Noch einen Schritt näher und ich mach aus dir Lammkeule.“, antwortete der Fuchs tonlos.
 
„Und jetzt beruhigen wir uns erst einmal alle. Es sind so aufregende Zeiten, ich weiß. Meine Nerven wären auch gespannt, wenn ich wüsste, dass der Bauer Runkel und seine Freunde in diesem Wald immer auf Jagd gehen. Und dass ihre Lieblingsbeute Wildtiere sind. Zum Beispiel Füchse.“, erzählte der Osterhase. „Wusstest du, Fiesolin, dass er die Füchse ausstopfen lässt und sich an die Wand hängt?“, hakte Meister Lampe nach.
 
Die Augen des Fuchses wurden zu Schlitzen. „Was sagst du da?“, fragte er leise und beim Sprechen blitzten seine spitzen Zähne gefährlich auf.
 
„Ja, du hast schon richtig gehört. Ein echter Übeltäter dieser Bauer Runkel, wenn du ihn nicht leiden kannst, dann schließe dich uns doch an. Wir sind gerade auf dem Weg zu ihm. Er hat eine Freundin von uns entführt und das werden wir uns nicht gefallen lassen.“, erklärte der Hase.
 
Lümmels Maul klappte auf. Er war sprachlos. Warum spielte der Osterhase derart mit dem Feuer. Einen Fuchs als Begleiter war so gefährlich wie auf Glassplittern laufen. Mit einem Happs könnte er den Hasen essen und es würde ihm sicherlich keine Probleme machen, mit einem Lamm fertig zu werden.
 
„Was sagst du da? Bauer Runkel?“, fragte Fiesolin.
 
„Keinen Respekt vor den Tieren des Waldes, das kann ich dir sagen. Einige Füchse hat er sogar zu Tode hetzen lassen. Kein schöner Tod, wirklich nicht. Aber das macht ihnen Spaß.“, antwortete der Hase.
 
Fiesolin knurrte. Lümmel rückte näher an den Osterhasen heran.
 
„Geht voran.“, sagte der Fuchs leise. „Ich folge euch.“
 
Der Osterhase nickte und kletterte auf Lümmels Rücken. „Auf geht’s!“, rief er dem Lamm zu, das vor Angst ganz starr war. „Keine Sorge!“, flüsterte er so leise wie er konnte. „Der Fuchs kann uns noch behilflich sein.“
 
Der Fuchs begann zu grinsen, als die beiden losliefen. Was für ein einfältiger Hase, dachte der Fuchs. Glaubte er tatsächlich, dass ein schlauer Fuchs wie er es einer war auf so einen Trick hineinfiel?! Er würde Bauer Runkel bestrafen und danach sich einen der beiden Leckerbissen gönnen. Wortlos schlich er ihnen hinterher.
 

Related posts